DAMPFREINIGER OHNE ENDE
Home / Uncategorized / Wie Dampfreiniger entkalken?

Wie Dampfreiniger entkalken?

Wie Dampfreiniger entkalken?

dampfreiniger testEinen Dampfreiniger zu entkalken ist von aller größter Wichtigkeit, da durch Kalkablagerungen die Gefahr besteht, dass die Lebensdauer des Dampfreinigers drastisch verkürzt wird.

Jedoch sollten Sie nicht gleich zu dem nächstbesten Essig greifen, da es hierbei auch neue Kriterien zu beachten gibt.

Als allererstes sollten wir die Frage klären, wie oft sollte man gegebenenfalls einen Dampfreiniger entkalken?

Ca. alle 4 Wochen ist dies notwendig um die maximale Lebensdauer des Gerätes auszuschöpfen. Die verschiedenen Arten der Entkalkung werde ihnen im Nachfolgenden aufgelistet und Sie erhalten einen guten Überblick, welche Optionen Sie in Betracht ziehen können und womit der Dampfreiniger am einfachsten zu Entkalken geht. Weitere wichtige Informationen wie z.B. was vor dem Kauf zu außerdem zu beachten ist finden Sie auf der Startseite.

Welche Möglichkeiten gibt es einen Dampfreiniger zu entkalken ?

  • Möglichkeit Nummer Eins, ist es einen Dampfreiniger mit Essig zu entkalken, jedoch raten wir Ihnen davon dringend AB! (Diese Option schreiben wir für Sie extra auf, damit Sie nicht den selben Fehler machen, wie viele andere vor Ihnen, da dieser vermeintliche „Tipp“ auf mehreren Seiten angeboten wird.)Die Option sieht evtl. am Anfang sehr viel versprechend aus, jedoch nach einiger Zeit werden Sie merken, dass die Schläuche des Dampfreinigers kaputt gehen.Woran liegt das ?  Durch die Säure in dem Essig werden die Dichtungen der Schläuche angegriffen und Sie erhalten im Endeffekt eine Lebensdauer Minderung anstatt einer Erhöhung.
  • Die Zweite Option die Sie haben, ist eine deutlich effektivere Maßnahme, die Sie ergreifen können. Sie lautet wie folgt:Nehmen Sie anstatt normalen Wasser einfach destilliertes Wasser. Im Gegensatz zu normalen Wasser entsteht hierbei kein Kalk. Destilliertes Wasser bekommen sie natürlich nicht so einfach aus der Leitung, sondern sie müssten es extra bestellen, was sie etwas Geld kosten wird. Jedoch muss man dabei bedenken, dass sich dieses Geld rentiert, da man einen Dampfreiniger mit einer Längeren Lebensspanne besitzt und sie nicht so oft einen neuen kaufen müssen. Was empfehlen die Marktführer? Der Marktführer in dem Gebiet der Dampfreiniger, besitzt den Namen Kärcher, dieser empfiehlt eine 50/50 Mischung zu nehmen, also 50% normales Wasser und 50% destilliertes Wasser.
  • Eine andere Option die Sie auf jeden Fall in Betracht zieheb sollten, wäre es Entkalkersticks sich zu besorgen, mit diesen ist es besonders einfach und diese sind nicht allzu teuer, unter dem Reiter „Zubehör“ finden Sie Entkalkersticks, die mit einer guten Bewertung auf Amazon abgeschnitten haben.Der Vorteil dieser Entkalkersticks besteht ganz klar in ihrer Vielfältigkeit. Diese können Sie nicht nur bei den Dampfreinigern wunderbar einsetzen, sondern ebenfalls wenn sich z.B. in Ihrem Wasserkocher Kalk abgesetzt hat, sind Entkalkersticks eine gute Lösung.
  • Die Vierte und letze Option ist im Endeffekt die kostengünstigste, hierbei kaufen Sie sich von Anfang an ein Gerät, welches eine Kalkfilterkartusche besitzt: Zu dampfbesen-test3Empfehlen ist hierbei der Russell Hobbs Steam und Clean Dampfbesen, da dieser mit einer solchen Kartusche ausgestattet ist, ersparen Sie sich die kosten, die Sie sonst für andere Entkalkersticks oder destilliertes Wasser ausgeben müssten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.